Wer entscheidet über die Art und Weise der Bestattung?

17.03.2022

Grundsätzlich gilt: Bestattungsberechtigt (und verpflichtet) sind die Angehörigen soweit durch den Erblasser nichts anderes bestimmt wurde. Wer von den nächsten Angehörigen vorrangig berechtigt ist über die Bestattung zu entscheiden, wird durch die einzelnen Landesgesetze bestimmt. Für den Fall, dass der nächste Angehörige nicht Erbe geworden ist, kann er jedoch die Kosten der Bestattung von den Erben ersetzt verlangen. Vorliegend hatte sich das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz mit folgendem Sachverhalt zu befassen:

Der Sohn sorgte für die Beerdigung seines Vaters. Als er feststellte, dass er entgegen der gesetzlichen Erbfolge nicht zum Alleinerben bestimmt wurde, machte er die ihm entstandenen Kosten gegenüber dem Nachlass geltend. Das OLG Koblenz sah den Erstattungsanspruch als begründet an. Gemäß der in Rheinland-Pfalz geltenden Regelung sind die Kinder Verstorbener für die Beerdigung der Eltern verantwortlich, sofern der Erbe nicht rechtzeitig zu ermitteln ist oder aus anderen Gründen nicht rechtzeitig in Anspruch genommen werden kann.

Eine ähnliche Regelung findet sich im Übrigen auch im Bestattungsgesetz Baden-Württemberg. Das OLG sah vorliegend die Voraussetzung der Erstattungspflicht als gegeben an. Allerdings, so das OLG, sei der Umfang der Erstattungspflicht nicht unbegrenzt. So richte sich die Erstattungspflicht nach der Lebensstellung des Verstorbenen und somit vornehmlich nach dessen wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen. Dabei können auch Beerdigungskosten, die höher als das Guthaben auf dem Konto des Erblassers sind, noch als angemessen angesehen werden. Jedoch beschränke sich der Umfang der Kostentragungspflicht auf das, was für die Bestattung selbst und die damit verbundenen Beerdigungsfeierlichkeiten erforderlich ist. Die Kosten für den „Leichenschmaus“ sind somit mitumfasst, OLG Koblenz, Beschluss vom 03.09.2021, 12 U 752/21.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Ansprechpartner: Rechtsanwältin Dr. Petra Dietenmaier